ShowNET Funktion: Master-Slave-Betrieb

ShowNET - extern und intern - kann zur Steuerung von Lasersystemen im Master-Slave-Betrieb eingesetzt werden. Das bedeutet, dass eine ShowNET als "Master" und alle anderen als "Slaves" fungieren. Die Laser werden mit Standard DMX-Kabeln verbunden.

Die Master-ShowNET sendet das Steuersignal an die Slave-ShowNETs, die dadurch genau dieselbe Lasershow darstellen wie der Laser mit der Master-ShowNET. Dazu müssen alle ShowNETs innerhalb einer Master-Slave-Kette dieselben ILDA-Dateien auf den jeweiligen SD-Karten haben - auch mit derselben Benamung in derselben Reihenfolge.

Das Prinzip des Master-Slave-Betriebs besteht darin, dass die Master-ShowNET ein DMX-Steuersignal sendet und alle Slave-ShowNETs entsprechend diesen Signalen handeln. Die Master-Signale sind nur Triggersignale, so dass keine Intelligenz übertragen wird - diese befindet sich bereits in den Slave-ShowNETs.

Der Master-Slave-Betrieb ist im Musikmodus und im Demo-Modus verfügbar (siehe Anleitung der ShowNET).

 

Feature ShowNET Master Slave control graphics

Copyright 2020 - ShowNET Laser Interface Mainboard